Was ist Hypnose?

Es gibt unzählige Definitionen von Hypnose. Hier sind einige Varianten. Eine ausführlichere Beschreibung finden Sie auf der Seite der Milton Erickson Gesellschaft.

„Hypnose ist eine Technik zum Herbeiführen eines so genannten hypnotischen Trancezustandes. In diesem Zustand treffen körperliche Entspannung und geistige Fokussierung zusammen.“

„Die Hypnose ist ein natürlicher Bewusstseinszustand (kein Schlafzustand) mit konzentrierter bzw. eingeschränkter Vigilanzbreite und der Möglichkeit der erhöhten Bewusstseinsaufmerksamkeit bzw. Wahrnehmung in Richtung der Konzentration sowie Erweiterung des Bewusstseins auf sonst unbewusste innerseelische, geistige und körperliche Bereiche. Die Hypnose ermöglicht körperliche, seelische und geistige Leistungen, die willkürlich nicht zu erbringen sind.
Die Hypnose ist eine Technik zum Herbeiführen des so genannten hypnotischen Trancezustandes.“ Quelle: Nach Werner J. Meinhold (Das große Buch der Hypnose)

Ist Hypnose gefährlich?
Hypnose an sich ist völlig ungefährlich. Im Gegenteil. Hypnotische Trancezustände erlebt jeder Mensch mehrmals am Tag. Beispielsweise, wenn wir ins sogenannte „Narrenkastl“ schauen. Es handelt sich bei Hypnose um einen wunderschönen, tiefen und optimalen Entspannungszustand.

Oft kursieren Gerüchte, dass eine tiefe Trance gefährlicher sei als eine leichte Trance. Diese Annahme gehört ins Reich der Fantasie und der Schauergeschichten.
Es gibt eine ganze Reihe von Kontraindikationen, wo Hypnose nicht angewendet wird oder werden darf oder nur von speziell ausgebildeten Personen.
Genauso, wie man eben bei Zahnschmerzen nicht zum Herzspezialisten, sondern zum Zahnarzt geht. Jeder seriös ausgebildete Hypnotiseur wird zunächst ein ausführliches Anamnesegespräch führen und dabei möglich Kontraindikationen abfragen.

Bin ich während einer Hypnose bewusstlos?
Nein, in Hypnose verlieren Sie unter keinen Umständen das Bewusstsein. In Trance ist man nicht ohnmächtig – sie bekommen jedes Wort mit und nehmen auch ihre Umgebung wahr. Wie würden Sie sonst beispielsweise in einer Wachtrance Auto fahren?

Verliere ich während der Hypnose die Kontrolle?
Nein, ganz im Gegenteil! Sie gewinnen sogar an Kontrolle, denn Sie haben in Trance Zugriff auf Ressourcen Ihres Unterbewusstseins, die Ihnen sonst verschlossen sind. Sie können auch jederzeit die Hypnose beenden, wenn Suggestionen gegeben würden, die ihren moralischen Werten widersprechen würden.

Kann es passieren, dass ich aus einer Trance nicht mehr aufwache?
Nein, das kann nicht passieren. Würde eine Trance nicht mehr geführt werden, würde der Trancezustand in Schlaf übergehen. Dann erwacht man, wenn man ausgeschlafen hat.

Wie wache ich wieder auf?
Am Ende einer Hypnosebehandlung wird der Klient durch Suggestionen wieder langsam und behutsam ins volle Wachbewusstsein zurückgeführt. Die körperlichen Funktionen normalisieren sich, die Person erwacht wieder und fühlt sich dann in der Regel frisch und erholt.

Ist jeder Mensch hypnotisierbar?
Die meisten Menschen sind hypnotisierbar, jedoch sind die Tiefe der erreichten Trance sowie die Geschwindigkeit, in der sie erreicht wird, von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Es gibt sehr suggestible Menschen, die in wenigen Sekunden bereits in eine tiefe Trance gleiten, während weniger suggestible Menschen dafür bis zu 30 Minuten oder länger benötigen können.

 

Comments are closed.