AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Diese Geschäftsbedingungen gelten, soweit nicht anders angegeben, für Dienstleistungen, Produkte und alle weiteren Angebote und Leistungen, die von der Hypnose Praxis HUISBAUER direkt angeboten werden. Sie erstrecken sich ebenso auf Dienstleistungen oder Produkte, die unter dem Namen CHRISTIAN HUISBAUER angeboten werden, inklusive aller Schulungen, Beratungen, Einzel- und Gruppensitzungen, Coaching sowie auf Medienproduktionen.

§2 Sämtliche durch und im Namen von HYPNOSE PRAXIS HUISBAUER bzw. CHRISTIAN HUISBAUER zur Verfügung gestellten Materialien und Unterlagen, digital, schriftlich, Audio oder Video, unterliegen soweit nicht anders gekennzeichnet seinem Urheberrecht. Eine Weiterverwendung, Reproduzierung, Weitergabe – egal welcher Art – erfordert die schriftliche Einverständniserklärung durch die HYPNOSE PRAXIS HUISBAUER bzw. durch CHRISTIAN HUISBAUER und kann strafrechtlich verfolgt werden.

§3 CHRISTIAN HUISBAUER haftet nicht für Kontakte, die durch ihn zustande gekommen sind. Sollten sich Kontakte bzw. Geschäftsbeziehungen zwischen einem Hypnotiseur / Berater / Coach / Trainer und einer dritten Person bilden, so gelten die AGB und die Bedingungen der jeweiligen Person.

§4 Die von der HYPNOSE PRAXIS HUISBAUER angebotenen Hypnosesitzungen stellen keine ärztliche oder therapeutische Maßnahme dar. Weder werden Diagnosen erstellt noch „Heilung“ oder „Linderung“ versprochen. Die Hypnosesitzungen stellen keine therapeutische oder psychotherapeutische Maßnahme dar sondern verstehen sich als energetische Sitzung und Entspannungstraining.

§5 Eine Beratung, Sitzung oder Coaching im Rahmen der HYPNOSE PRAXIS HUISBAUER durch den/einen Hypnotiseur, Coach oder durchgeführt von CHRISTIAN HUISBAUER ist prinzipiell nur bei körperlicher und geistiger Gesundheit möglich. Mit Inanspruchnahme einer Beratung erklärt der Klient, eigenverantwortlich durch geeignete Maßnahmen sichergestellt zu haben, körperlich sowie geistig gesund zu sein.

§6 Alle Erklärungen, Informationen, Erläuterungen auf dieser Homepage der HYPNOSE PRAXIS HUISBAUER – www.huisbauer.at geben ausschließlich die Meinung des Autors und Betreibers bzw. Eigentümers wieder. Sie ersetzen keinen medizinischen, psychologischen oder anderen fachlichen Rat. Der Besucher und Leser der Seiten ist aufgefordert, sich seine eigene Meinung zu den dargelegten Sachverhalten zu bilden und ggf. fachlichen Rat einzuholen. Autor und Betreiber schließen jegliche Haftung aus, die von den Darlegungen auf dieser Homepage abgeleitet werden kann.

§7 Das Honorar für die Hypnosesitzung ist grundsätzlich nach der Sitzung, in bar, gegen Quittung oder Rechnung zu entrichten.

§8 Ein gebuchter Termin kann bis zu 2 Werktage vor dem eigentlichen Termin abgesagt werden, ohne dass daraus für Klienten Kosten entstehen. Hierzu genügt auch eine telefonische Nachricht. Bei Terminabsagen die zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, werden pauschal € 100 (Euro) in Rechnung gestellt. Ausnahme: Wenn nachgewiesen werden kann, dass den Klienten/die Klientin keine Schuld trifft (bei Erkrankung ist beispielsweise eine ärztliche Bestätigung vorzulegen). Bei Zahlungsverzug werden 12% Zinsen verrechnet. Es gilt die aktuelle Preisliste.

§9 Wir behalten uns vor, die zur Verfügung gestellten Angebote jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Änderungen dieser allgemeinen-, und den ergänzenden Geschäftsbedingungen gelten als von Ihnen genehmigt, wenn Sie Ihnen nicht binnen vier Wochen ab einem entsprechenden Hinweis an Sie widersprechen. Sie gelten auch dann als genehmigt, wenn Sie nach der Änderung vorbehaltlos unser Angebot weiter nutzen, obwohl wir Sie auf die Änderung hingewiesen haben.

§10 Alle Klientendaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

§11 Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und uns gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand ist der gesetzlich vorgesehene.

Salvatorische Klausel

§12 Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB insgesamt unwirksam sein oder werden, treten an die Stelle der unwirksamen Vereinbarung(en) rechtsgültige Vereinbarungen, die der/den unwirksamen von der Bedeutung her am Nächsten kommen.

Stand 01.03.2013 – Änderungen vorbehalten!

 

Comments are closed.